Airbus – Lohnt es sich, zu schweigen?

15. Juni 2009 von admin | keine Kommentare

Airbus droht nach dem Absturz der Air France Maschine letzte Woche im Atlantik weiter mit Argusaugen beobachtet zu werden. Bald wird jede ausgefallene Glühlampe über dem Sitz zum Medienereignis. Der Flugzeughersteller schweigt eisern. Lohnt sich diese Kommunikationsstrategie? fragt sich R. Binz auf dem Krisenblog.

Seine Kurzanalyse: Es ist in jedem Fall richtig, dass sich Airbus nicht auf Spekulationen einlässt und den Untersuchungsbehörden volle Unterstützung zusichert. Dennoch: Eine etwas offensivere Strategie, basierend auf Fakten und mitunter Emotionen vermittelnd, hätte zwei Vorteile: Es gäbe weniger Raum für Spekulationen. Folglich stünde Airbus als offenes Unternehmen da, das sich auch schwierigen Situationen stellt. Das wäre ein wichtiger Pfeiler für die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen von Airbus in der Öffentlichkeit. Ein nicht ganz zu unterschätzender Faktor, wenn es um’s Fliegen geht – erst recht in der derzeit schwierigen Wirtschaftslage. Ein Unternehmen verhindert Schlagzeilen selten dadurch, dass es eisern schweigt. Im Gegenteil.

Den vollständigen Artikel gibt es hier
Share

Hinterlassen Sie einen Kommentar