Archiv für den Monat Juli 2009

kurz vorgestellt: Anita Panzer

6. Juli 2009 von admin | keine Kommentare

apacom, …kurz für anitapanzer communications, berät Sie in allen Belangen der internen und externen Kommunikation, erstellt Konzepte und setzt diese um:

  • Umfassende Kommunikationsplanung und -beratung
  • Public Relations
  • Text und Redaktion
  • Geschäftsführung und Projektarbeit
  • Events und Moderation
  • Medientrainings und Teamentwicklung

Anita Panzer, Ihre Ansprechpartnerin

Als Mediensprecherin und Kommunikationsverantwortliche der Polizei Kanton Solothurn habe ich mir einen über die Region hinaus bekannten Namen geschaffen. Heute steht meine Firma, anitapanzer communications, kurz apacom, für Sicherheit in Professionalität, Kundenorientierung, Qualität, Effizienz, Erfahrung, Freundlichkeit und Fröhlichkeit. anitapanzer communications – weil man mich persönlich kennt und ich mit meiner Arbeit überzeuge. Ich erarbeite die richtige Strategie mit Ihnen gemeinsam! Ich verfüge über sehr breite Fach- und Berufserfahrung in den Bereichen

  • Medienarbeit
  • Sicherheit
  • Polizei
  • öffentliche Verwaltung
  • Kultur
  • Tourismus und Hotellerie
  • Non-Profit
  • Verbände
  • Sport
  • Kirche

Kommunikation ist alles! Dies gilt ganz besonders für die Krise und die Kommunikation in der Krise. Nie können wir uns über grössere mediale Aufmerksamkeit „freuen“ als in der Krise – und damit sind nicht nur Brände, Unfälle, Tötungsdelikte oder Pannen gemeint, sondern auch Dinge wie Mobbing in der Firma, die Lebensmittelvergiftung durch Essen in der Kantine, der Produktionsfehler oder sexuelle Übergriffe. Die Krise kann also auch unser Unternehmen und damit uns treffen. Wie verhalten wir uns? Wie gehen wir vor? Wer kommuniziert nach innen? Wer nach aussen? Solche und weitere Fragen müssen geklärt und in einem kurzen Konzept festgehalten sein, bevor die Krise eintrifft. Dann gilt nur eines: Hinstehen und kommunizieren: ehrlich, offen, schnell, ohne Fehler vertuschen zu wollen.

Als Kommunikationsverantwortliche bei der Polizei Kanton Solothurn und später als Mediensprecherin des Teilprojekts Sicherheit der UEFA EURO 08 habe ich die Kommunikation in verschiedenen kleineren und grösseren Krisen gemeistert. Mein Wissen gebe ich in verschiedenen Medientrainings weiter.

Ich bin dem Schweizer Verband für Krisenkommunikation beigetreten, weil ich damit die Wichtigkeit der richtigen Kommunikation in der Krise unterstreichen will und mich auf den regen (Wissens)Austausch mit Menschen freue, die im gleichen Gebiet Erfahrung gesammelt haben.

Share